Brain.exe

Die Rundumlösung

Dies ist die offizielle Seite für Brain.exe. Hier gibt es alle Informationen zu brain.exe, die Systemvoraussetzungen sowie den Exklusivdownload.

Informationen zu Brain.exe

Brain.exe erfreut sich größter Beliebtheit. Egal, ob blutiger PC-Anfänger, ob Otto-Normal-Benutzer oder PC-Poweruser, bei jedem Benutzer sollte Brain.exe verfügbar sein.

Brain.exe schützt vor Viren wie kein anderes Programm: Für den integrierten Filter gibt es tägliche kostenlose Updates. Auch noch unbekannte Variationen kann Brain.exe filtern. Das Programm trennt Spam von richtigen Mails und erreicht dabei eine Trefferquote von 99,99%. Dieser Wert kann selbstverständlich nur erreicht werden, wenn man täglich die Software auf den neusten Stand bringt. Auch eine Firewall ist Brain.exe. Es verhindert, dass schädliche Programme installiert werden und Dinge ausspionieren, die lieber privat bleiben sollten.

Die Konfiguration ist dabei denkbar einfach: Brain.exe überprüft, welche Programme auf der Festplatte vorhanden sind und analysiert mit Hilfe einer globalen Datenbank, welche Programme Internetzugriff erhalten dürfen bzw. welche Programme von extern auf den eigenen PC zugreifen dürfen.

Einfach das Programm starten und schon ist der PC geschützt. Einfacher kann kein Programm sein.

Systemvoraussetzungen

Trotz des großen Umfangs des Programms sind die Systemvorrausetzungen so niedrig wie möglich gehalten. Brain.exe sollte auf allen Betriebssystemen jeglicher Version unter allen Systemkonfigurationen laufen. Brain.exe ist international und kann weltweit kostenlos eingesetzt werden. Selbst im kleinsten Land ist Brain.exe vorhanden und wird auch viel genutzt. Dabei erkennt Brain.exe die jeweilige Landessprache und stellt sich auf diese ein. Es klingt verrückt, aber es stimmt!

Brain.exe kann egal unter welchen Umständen benutzt werden. Über 7 Milliarden Downloads können nicht lügen.

Usermeinungen

Markus R. (28) aus Düsseldorf:
Ich bin Fachinformatiker und für mich soll es immer das Beste sein. Denn es geht um meine Sicherheit und die meiner Kunden. Bis vor kurzem habe ich meinen Kunden immer das Antivirenpaket von Kaspersky empfohlen.
Aber dann lernte ich brain.exe kennen und will es nicht mehr missen. So einfach, so klein und doch so leistungsvoll. Es gibt nichts besseres.

Sebastian W. (22) aus Flensburg:
Ich benutze meinen PC nur zum Schreiben von Briefen und zum gelegentlichen Surfen. Bisher hatte ich ein Programm gegen Viren, eines als Firewall, eines als Spamfilter. All diese Programme richtig einzustellen ist nicht gerade einfach und auch sehr zeitaufwändig.
Dann lernte ich brain.exe kennen. Die Installation ging wie von selber und ich brauchte mich um nichts mehr zu kümmern. Es lief einfach und der PC war perfekt geschützt. Seitdem kann ich unbesorgt surfen. Danke brain.exe!

Isabell G. (24) aus Kaisershagen:
In der heutigen Zeit gibt es genug Viren, Spam und Angriffe aus dem Netz. Ich war immer sehr angetan von der Software der Testsieger ala Kapersky, ZoneAlarm und Spamihilator.
Doch dann lernte ich brain.exe kennen. Das Programm wurde auf Seiten wie chip.de, zdnet.de und heise.de als Insiderprogramm vorgestellt. Und ein solch leistungsfähiges Programm habe ich schon lange nicht gesehen. So einfach in der Konfiguration und doch so stark. Auch, wenn es -nach meiner Kenntnis- noch nirgends explizit getestet wurde, so kann ich aus Erfahrung sagen, dass man brain.exe auf jeden Fall eine Chance geben sollte: Man wird es nicht bereuen.

Nägelus Business PC Solutions aus Fulda:
Ein Unternehmen kann sich keine Patzer leisten. Zu viele Kunden und Referenzen stehen auf dem Spiel. In unserem internen Netzwerk haben wir brain.exe getestet und waren überrascht. Ein solch gutes Programm hatten selbst wir nicht erwartet.
Seitdem empfehlen wir allen unseren Kunden das Softwarepaket von brain.exe.

Download

Brain.exe-Verpackung
Download

Z.Z. liegt Brain.exe in der Version 1.0 vor, ein Software-Update ist leider nicht in Sicht. Das Programm ist schon in der ersten Final-Version so perfekt, dass es keine Updates benötigt. Lediglich die Definitionslisten werden täglich mit neuen Daten gefüllt. Diese sind kostenlos abzurufen, so einfach wie das Besuchen einer Newsseite.

Hier der Exklusivdownload --> Download


Bugs

Läuft Brain.exe mal nicht, kann das zwei Ursachen haben:
  1. Es liegt der schwere Systemfehler "Brain<->Interface not found by User" vor. Dies ist aber äusserst selten.
  2. Nach einiger Zeit lässt die Leistungsfähigkeit von Brain.exe ab. Dies geschieht aber erst nach durchschnittlich 50 Jahren Laufzeit. Durch andauernde Updates und neuen Informationen ist es Brain.exe nach dieser Zeit leider nicht mehr möglich, korrekt zu arbeiten. Brain.exe beendet sich selbstständig nach durchschnittlich 78 Jahren mit der Meldung "Brain.exe - EOL".